16.01.2018

NRW-Staatssekretär lobt Arbeit von IJ und NRWision

Hoher Besuch in Dortmund: Vergangene Woche ist Klaus Kaiser, parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, zu Gast bei NRWision gewesen.

Während seines Besuchs zeigte sich Kaiser beeindruckt von der Bedeutung von NRWision - für die TU Dortmund und für mehrere hundert Redaktionen und Produzenten in ganz NRW.

Zudem interessierten ihn die journalistische Ausbildung und Forschungsprojekte am Institut für Journalistik. So wurde auch über aktuelle journalistische Themen wie Fake News oder die Wichtigkeit von Qualitätsjournalismus diskutiert.

Empfangen wurde Kaiser unter anderem von NRWision-Chefredakteur Stefan Malter, den IJ-Professoren Susanne Fengler, Henrik Müller, Holger Wormer und Wiebke Möhring sowie Ursula Gather und anderen Vertretern des Rektorats der TU Dortmund.

NRWision umfasst zwei am IJ entwickelte Projekte: den landesweiten TV-Lernsender sowie die im vergangenen Jahr ins Leben gerufene Bürgermedienplattform NRW.

Foto: NRWision