12.03.2018

IJ-Professor Michael Steinbrecher über Digitale Meinungsmache

Die WDR-Sendung „Westart“ hat mit IJ-Professor Michael Steinbrecher über gezielte Fehlinformationen im Internet gesprochen und diskutiert, inwiefern diese Meinungen manipulieren.

Digitale Meinungsmache – ein viel diskutiertes Thema in Zeiten von Fake News. Über Soziale Medien wie Facebook oder Twitter und über Social Bots gelangen Fehl-Informationen an die Öffentlichkeit. Diese beeinflussen das Verhalten der User indirekt und wirken meinungsbildend auf sie ein.

Steinbrecher sagt im Interview mit dem WDR: „Es muss sich ein digitales Bewusstsein entwickeln. Ein Bewusstsein für die Chancen, aber auch für die Risiken.“

Das von Michael Steinbrecher und Günther Rager Anfang März im Westend-Verag veröffentlichte Buch „Wenn Maschinen Meinung machen. Journalismuskrise, Social Bots und der Angriff auf die Demokratie“ beschäftigt sich ebenfalls mit genau diesen Themen und geht der Frage nach, inwiefern Big Data unsere Gesellschaft verändert.