Wirtschaftsjournalismus studieren: vollwertiges VWL-Studium und vollwertige Journalismus-Ausbildung

VWL und Journalismus Hand in Hand


Wir leben in Zeiten von Eurokrise, Steuerreformen, Bankenrettungen, Energiewende und demografischem Wandel. Eines ist für die deutsche Bevölkerung deshalb so wichtig wie lange nicht und wird auch in Zukunft von Bedeutung sein: Ein aufklärender und verständlicher Journalismus über die großen wirtschaftspolitischen Themen unserer Zeit.
Die Absolventen des Bachelor-Studiengangs „Wirtschaftspolitischer Journalismus“ sollen auf genau diese Herausforderungen bestmöglich vorbereitet werden. Neben einem Studium der Volkswirtschaftslehre, das ein fundiertes Grundwissen über komplexe wirtschaftspolitische Sachverhalte geben wird, lernen die Studierenden - eingebettet in das renommierte Dortmunder Modell - die journalistische Praxis kennen. Durch Integrationsmodule sind die beiden Studieneinheiten zudem unmittelbar und eng miteinander verzahnt.

Steigender Bedarf an spezialisierten Journalisten

Der Studiengang entspricht einem steigenden Bedarf an wirtschaftlich-politisch spezialisierten Journalisten auf dem Arbeitsmarkt. Das ergaben nicht nur eine aktuelle Studie, sondern auch Befragungen der Medienpartner (WDR, HR, DIE ZEIT, dpa, n-tv uvm.) des Instituts für Journalistik (IJ).

Im Master-Studiengang „Economics und Journalismus" bietet das IJ gleich zwei verschiedene Studienprofile an. Das Profil „VWL und wirtschaftspolitischer Journalismus" ist maßgefertigt für VWL-Bachelor-Absolventen, die ihre volkswirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Kenntnisse auf wissenschaftlichem Master-Niveau vertiefen und gleichzeitig professionelle Kompetenzen des wirtschaftspolitischen Journalismus erwerben wollen. Demgegenüber richtet sich das Profil „Wirtschaftspolitscher Qualitätsjournalismus" insbesondere an solche VWL-Absolventen, die zusätzlich bereits eine journalistische Volontärsausbildung vorweisen.
Die Ausbildung erfolgt durch eine Kombination des praxisorientierten Dortmunder Modells einer universitären Journalistenausbildung mit der erstklassigen VWL-Ausbildung an der Technischen Universität Dortmund und der Ruhr-Universität Bochum.