Von links: Ute Hanswille (Hilfswerk Club Dortmund), Julia Viktoria Neumann (Preisträgerin), Martina Naujoks (Präsidentin Club Dortmund), Karin Schulze-Frieling (Vorsitzende Hilfswerk). Foto: Copyright: TU Dortmund, Roland Baege

28.02.2017

Förderpreis für Julia Viktoria Neumann

Journalistik-Absolventin Julia Viktoria Neumann hat für ihre Bachelorarbeit den Förderpreis des Soroptimist International Club Dortmund bekommen.

In ihrer Bachelorarbeit hat sich die IJ-Absolventin mit dem Thema „ Recherche zwischen Restriktionen, Zensur und Gender-Klischees. Eine qualitative Befragung zu den Recherchebedingungen von Journalistinnen in Ägypten und Marokko“ beschäftigt.

Soroptimist International Club Dortmund – eine weltweite Organisation berufstätiger Frauen in Führungspositionen – vergibt jedes Jahr mit 1.000 Euro dotierte Förderpreise.

Präsidentin Martina Naujoks in ihrer Laudatio: „Mich persönlich freut es sehr, dass wir in diesem Jahr den Preis an eine Absolventin des Studiengangs Journalistik der TU vergeben. Die Pressefreiheit steht aus meiner Sicht im Moment durch moderne Medien vor besonderen Herausforderungen. Wir brauchen starke Frauen in der Journalistik. Unsere fünfköpfige Jury war sei sich bei der Wahl einig."

Julia Viktoria Neumann habe in ihrer Arbeit die besonderen Herausforderungen untersucht, vor denen Journalistinnen in ihrer Berufspraxis im arabischen Journalismus stehen. Sie habe sich damit einem frauenspezifischen und medienpraktisch sehr relevanten, bislang jedoch kaum beachteten, Thema gewidmet, so Martina Naujoks.